Wohngebäude LKA

Das Wohngebäude wurde in den 1980-er Jahren von einem Bauträger errichtet und ist Teil einer Wohnbauzone in Schabs im Eisacktal. Architekt Andreas Gruber wurde mit der Aufgabenstellung vertraut, die Wünsche und Wohnansprüche der drei Eigentümerfamilien in einem gemeinschaftlichen Sanierungsprojekt zu integrieren. Das Bedürfnis einer zeitgemäßen Adaptierung der bestehenden Räumlichkeiten lässt auf mehr Wohnqualität hoffen. Die stark nach Westen ausgerichteten Wohnräume des Bestandes werden bislang erst am frühen Nachmittag mit natürlichem Licht versorgt. Dieser Umstand hat das Projektteam dazu bewogen, gezielte Dacheinschnitte zu schaffen, um so natürliches Licht über verglaste Deckenelemente in das Innere des Gebäudes zu führen.

„ Die neu geschaffenen Sichtbezüge verleihen dem Wohnen eine neue Dimension und lösen klassische Geschossbilder auf.“

Architekt Andreas Gruber- Schabs

Dieses Konzept wird auch auf die Fassade übertragen und mit Leidenschaft in Details sichtbar gemacht. Große Oberlichten werfen museales Licht auf die weißen Wände der Innenräume. Frühstücken im Tageslicht führt seitdem zu mehr Lebensqualität.